idee & gestaltung? media.dot

BRAUCHma! steht als Synonym für BRAUCHTUMSmagazin und die Volkskultur, die wir brauchen. Das Magazin beschäftigt sich (oft auch kritisch) mit Themen rund um Brauchtum. Weiters finden sich folgende Serien im Heft:

  • Unsa Tracht
  • Gsunga & Gspuit
  • Der Volkstanz
  • Gsund durchs Leben
  • Iss guat
  • Gartl-Kalender
  • Unsere Bauern
  • Buchempfehlungen
  • Berichte der Vereine

Hört sich interessant an? Laden Sie gleich eine unserer Lesenproben herunter.

Abonnement

Sie wollen BRAUCHma! abonnieren? Dann senden Sie einfach eine formlose E-Mail mit ihrer Anschrift an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie die aktuelle Ausgabe zum Abopreis für 12 Euro / Jahr (4 Ausgaben) im Inland bzw. 15 Euro / Jahr im Ausland.

Beitragseinsendung

Alle Vereine die dem Landesverband Oberösterreich angeschlossen sind, können einen Bericht im Umfang von rund 200 Wörtern einsenden. Dieser wird unter den Vereinsberichten abgedruckt. Die Einsendung ist nur mit dem hier verfügbaren Formular möglich! Redaktionsschluss ist jeweils der 1. der Monate Februar, Mai, August, November.

Fotos sind in Originalgröße der E-Mail anzuhängen, Standesfälle (Ehrungen, Geburtstage, Todesfälle) sind gesondert mit Namen des Vereines und der Person sowie Foto einzureichen. Falls ein Bericht über das Ereignis gedruckt werden soll, diesen bitte im Feld Bericht schreiben, das Feld Standesfälle ist nur für die namentliche Nennung vorgesehen.

Zum Formular-Download

Werbeanzeigen

Sie wollen im führenden Brauchtumsmagazin Oberösterreichs werben? Dann wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, er berät Sie gerne über die Möglichkeiten.

Zum Download Anzeigentarife

Richtlinien für Vereinsberichte im BRAUCHma!

In unseren Vereinen und Gruppen wird hervorragende Arbeit auf dem Gebiet Volkskultur und Brauchtumspflege geleistet. Um diese Leistungen auch für die Konsumenten sichtbar zu machen haben wir in unserem Brauchtumsmagazin die Möglichkeit, darüber zu berichten. Für die Redaktion und die Landesverbandsleitung ist es wichtig, dass diese Möglichkeit auch genutzt wird. So mancher Verein macht davon auch entsprechend Gebrauch, wenngleich in unserer Organisation ein weit größeres Potential genutzt werden könnte. Wir möchten daher wieder einmal darauf hinweisen und unsere Vereine und Gruppen zu mehr Berichterstattung motivieren.

Für eine gute Berichterstattung ist es aber auch notwendig, einige Richtlinien zu beachten. Damit die Zeitungsbezieher eure Berichte auch gerne lesen , weisen wir auf notwendige Voraussetzungen hin:

  1. Jede Veranstaltung hat seine Besonderheiten. Wichtig ist, das Wesentliche heraus zu streichen und dem Unwesentlichen weniger Bedeutung zumessen.

    1. Reine Aufzählung wo wie waren ist nicht zweckmäßig
    2. Eine lange Liste von Gästen und Freunden ist lediglich für den eigenen Verein interessant, nicht aber für die breite Schicht der Leser.
    3. Die Ausführung von Besonderheiten bei div. Brauchtumsveranstaltungen interessiert hingegen die meisten Leser.
    4. Interessant sind eigene Veranstaltungen, weniger interessant ist es hingegen, wo der Verein überall zu Besuch war.
    5. Ein guter Bericht hat einen schönen Zusammenhang, sozusagen einen roten Faden durch die Geschichte.
    6. Kurz und prägnant wird wesentlich lieber gelesen als viel um den Brei herum geschrieben.
  2. Die Vereinsberichte sind auf 200 Wörter (+ 10%) zu beschränken

    1. Im Internet auf der Homepage des Landesverbandes kann man ein Formular herunterladen und verwenden. Hier ist der Platz beschränkt auf ca. 220 Wörter.
    2. Die Berichte können auch in einer Word-Datei geliefert werden. In diesem Fall unbedingt darauf achten dass die Wörterzahl nicht überschritten wird. In der Datei links unten kann man die Anzahl der Wörter ablesen.
  3. Die Berichte bitte nicht formatieren sondern in einem durch schreiben. Die Formatierung wird beim setzen der Zeitung durchgeführt. Formatierte Berichte sind sehr schwer zu bearbeiten.
  4. Zu jedem Bericht kann auch ein Foto gesendet werden. Damit das Foto auch in der Zeitung eine gute Qualität aufweist, darf es keinesfalls in den Bericht integriert sein.

    1. Foto unbedingt in einer eigenen Datei senden bzw. dem Mail anhängen
    2. Foto muss in bester Auflösung (Originalfoto mind. 1MB) geliefert werden
  5. Die Berichte müssen aktuell sein.

    1. Die Veranstaltung muss zwischen zwei Redaktionsschlussterminen und darf nicht Älter als drei Monate sein.
    2. Z.B. Erscheinungstermin der Zeitung Juni 2013, Redaktionsschluss 1. Mai 2013, vorhergehender Redaktionsschluss 1. Februar 2013. D.h. über alle Ereignisse zwischen 1. Februar und 1. Mai kann berichtet werden. Ereignisse vor dem 1. Februar können nicht mehr berücksichtigt werden und Ereignisse nach dem 1. Mai können noch nicht berücksichtigt werden.
  6. Sollte ein Verein eine ganz besondere, ausgefallene Veranstaltung haben, so kann nach Rücksprache mit der Redaktion ein Sonderbericht gebracht werden. 
  7. Die Standesfälle sind extra anzugeben

    1. Todesfälle: Name und Datum
    2. Geburtstage: Folgende runde Geburtstage (50, 60, 70, 75, 80, 85, 90, 95,100) mit Name und Datum.
    3. Hochzeiten: Name und Datum
    4. udgl.
  8. Termine sind ebenfalls extra anzugeben
  9. Darüber hinaus hat Jeder Verein die Möglichkeit, für ein besonderes Jubiläum eine Werbeschaltung im Vorhinein zu bekommen. Voraussetzung ist natürlich die rechtzeitige Anmeldung.
  10. Mit der Einführung von BRAUCHma! wurde in jedem Regionalverband ein Regionalbetreuer installiert. Die Berichte sollten über die Regionalbetreuer gesendet werden. Bei Fragen kann man sich auch an diese Wenden.

Idealerweise sollte jeder Verein eine Person beauftragen, die gerne schreibt und gute Berichte liefert. Die Richtlinien liefern einen wichtigen Beitrag zu guter Berichterstattung.

Die Redaktion

Terminvorschau
Fr 24. November 19:30 Uhr
Kathraintanz VTG Treubach
Sa 25. November 19:30 Uhr
"Auftanzt"
So 03. Dezember 10:00 Uhr
197. Verbandsstammtisch
So 03. Dezember 17:00 Uhr
Leondinger Advent
Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Jeden Dienstag                  von 08:00 - 16:00 Uhr

sowie nach telefonischer Terminvereinbarung

Kons. Gerhard Steiner:      0676 / 34 11 002


 E- Mail senden

BRAUCH ma!

brauchma277

Nr. 277
September
Titelthema: 
Bundesjugend-
seminar
Leseprobe
Jetzt abonnieren

Regionalverbände