idee & gestaltung? media.dot

Wie viel Show und Marketing verträgt die Volkskultur? Soll sich die Volkskultur abkapseln und ohne Werbeaufwand und Öffentlichkeitsarbeit für ein kleines, interessiertes Publikum da sein? Oder verhindern wir durch das Vermeiden von spektakulären und neuen Themen, dass sich die Volkskultur weiter entwickelt und für ein breites, neues Zielpublikum öffnet? Zu diesem Thema gibt es von der Akademie für Bildung von Volkskultur einen Vortrag.

Moderation:

Dr. Franz Gumpenberger

Diskussion:

Johann Diwold - Landjugend OÖ, Landesleiter; Anni Lichtenegger - Verein Eventwerk - Gamsjagatage Bad Goisern; Prof. Kons. Hans Samhaber - OÖ. Forum Volkskultur, Ehrenpräsident Eine Veranstaltung im Rahmen von "Volkskultur im Gespräch" in Kooperation mit der Direktion Kultur, Institut für Kunst und Volkskultur.

Inhaltliche Konzeption:

Dr. Alexander Jalkotzy.

Viele Fragen für eine spannende und kontroversielle Diskussion.

Der Eintritt ist frei! Es wird jedoch um Anmeldung unter www.akademiedervolkskultur.at gebeten!

Termin:

19.2.2016, 19.00 Uhr, Landwirtschaftliche Fachschule Schlierbach.

Terminvorschau
Sa 24. August 18:00 Uhr - Sa 24 August 22:00 Uhr
Offenes Tanzen der VTG Eggerding
Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Terminvereinbarung

Kons. Gerhard Steiner:      0676 / 34 11 002


 E- Mail senden

BRAUCHma!

brauchma284

Nr. 284
Juni
Titelthema: 
Nach Steyr
einigschaut
Jetzt abonnieren

Regionalverbände