idee & gestaltung? media.dot

Beitragsseiten

Aus der Geschichte der Trachtenvereine (Überarbeitet von Hans Baumann)

Vorgeschichte

Wenn man über die Geschichte der Trachtenvereine berichten und einen chronologischen Ablauf einhalten will, muss man in Oberbayern beginnen, welches als Wiege der Trachtenbewegung angesehen werden muss. Trachten- vereine in unserem Sinne gab es ja auch bis in die Jahre nach dem 2. Weltkrieg nur in Bayern, Österreich und in der Schweiz, also in den Alpenländern. Bei den Vereinen im übrigen Deutschland oder im Ausland handelte es sich meist um Gründungen ausgewanderter Bayern oder Österreicher oder um Gemeinschaften, die nach deren Vorbild aufgebaut waren.

Als Vater aller in Vereinen organisierter Trachtenträger wird der Lehrer Ludwig Vogel angesehen, der am 25. August 1883, an seinen und in des Königs Namen, mit einigen Bauernburschen und Handwerkern in Bayrischzell im Gasthof „Wendelstein“, den ersten Trachtenverein gründeten.

Terminvorschau
Keine Termine
Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Terminvereinbarung

Kons. Gerhard Steiner:      0676 / 34 11 002


 E- Mail senden

BRAUCH ma!

thumb brauchma 282

Nr. 282
Dezember
Titelthema: 
Kunsthandwerk
mit Schrecken
Leseprobe
Jetzt abonnieren

Regionalverbände