idee & gestaltung? media.dot

Ziemlich kurzfristig veranstaltete die VTG Treubach beim Wirt z`Schweigertsreith (Maria Schmolln) am 24. 11. 2017 einen Kathreintanz.
Der Grud dafür war ein Anruf eines Filmteams im Auftrag von ServusTV eine Dokumentation über den Innviertler Landler drehen zu wollen.
Die Kindervolkstanzgruppe Senftenbach, die Volkstanzgruppe Mehrnbach, die Zeche Schweigertsreith und die Taiskiringa Zeche folgten der Einladung zum Kathreintanz und präsentierten ihre Tänze dem zahlreich erschienenen Gästen. Die Innviertler Geigenmusi begleitete sämtliche Zechen und Tanzgruppen musikalisch und spielte auch zum Allgemeinen Tanz auf. Sie hat ganz wesentlich mit ihrem einzigartigen Gespür zum Gelingen dieses Abends beigetragen.
Das Filmteam drehte während des Kathreintanzes und einen Tag darauf bei den Tanzproben im Vereinslokal. Es wurden Aufnahmen von der Kindertanzprobe, dem Innviertler Landler (Tanz und Gesang) und von der Landschaft im Innviertel gemacht.
Die zweiteilige Dokumentation "Winterbräuche - das Feuer weitergeben" wurde im ServusTV am 05. 01. und 12. 01. 2018 ausgestrahlt, bei der verschiedenes immaterielles Kulturgut Österreichs vorgestellt wurde.
Der Film kann auf der Mediathek von ServusTV nachgesehen werden.
Diese zwei Filmtage waren sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen der Volkstanzgruppe Treubach ein großartiges Erlebnis.

Innviertler Landler

Einladung A5

 

Hier die Einladung und die Zeiteinteilung

Zeiteinteilung Loryhof

 

 

 

 

Hausruckwaldler

 

Obfrau Karin Waldenberger

Pfarrhofweg 14
4682 Geboltskirchen
0650/9873133
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Volkstanzgruppe wurde 1975, von einer Gruppe junger Geboltskirchner rund um den mittlerweile verstorbenen Ehrenobmann Hans Watzinger, gegründet. Auftritte bei der Fernsehsendung Oh du mein Österreich, der Linzer Klangwolke, beim Ball der Oberösterreicher in Wien oder für Fernsehbeiträge im Zuge von Oberösterreich tanzt zählen zu den Höhepunkten in der Vereinsgeschichte.

Unsere Tänze:

Steirer Landler, Mühlenrad, Schnitter, Bogentanz, Bandltanz, Kreuzpolka, Marschierbayrischer, Spinnrad zu zweit, Reinländer

Unsere Plattler:

Voglfanger, Steinklopfer, Hausruckplattler, Holzhacker, Haidauer
Zudem haben wir einen Showplattler, bei dem auch die Mädchen Wandeln zeigen!

VTG Gruppenfoto Hausruckwaldler

Helmut Hintermaier

Scherfeck 18
5242 St. Johnn am Walde
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Gegründet wurde die VTG im Jahr 1979. Unter der Leitung von Georg Weilbold tanzten 19 Tänzerinnen und Tänzer zu den Klängen der heute noch aktiven Musikantin Anneliese Mühlbacher.

1981 wurde eine einheitliche Tracht angeschafft. Die Tänzerinnen im "Innviertler Dirndl", die Burschen im grünen Janker und schwarzer Hose, welche 1983 durch eine Leder-Kniebundhose und weiße Stutzen ersetzt wurde.
Seit 1983 gehört auch das „Schuhplatteln“ zum Repertoire der Gruppe. Durch die Initiative von Theresia und Franz Hintermaier (1987 bis 2009 Obmann) sowie Gabi 2009 bis 2015 Obfrau) und Georg Feichtenschlager wurde 1989 in Saiga Hans auch eine Kindergruppe gegründet.

Dieses wurde 1998 und 2011 wiederholt. Zu erwähnen wäre dass die Betreuer jeweils aus der Kindergruppe davor hervorgingen. 1995 wurde der Kontakt zur südböhmischen Folkloregruppe „Maly Furiant“ aus Budweis geknüpft. Diese Freundschaft der beiden Gruppen ist bis heute aufrecht und wird durch zahlreiche Besuche und Gegenbesuche gepflegt.

Im Jahr 2000 haben wir zum ersten Mal bei der Eröffnung der „Salzburger Festspiele“ teilgenommen. Der  "Innviertler Landler" soll in unserem Ort weiterleben. Deshalb wurde 2001 der Landler von der Zechkameradschaft Obereck einstudiert um dieses besondere Kulturgut zu erhalten. Derzeit besteht die Gruppe aus 47 aktiven Mitgliedern. Ziel der Gruppe ist es, wertvolles Kulturgut und angestammtes  Brauchtum zu beleben, Freundschaften zu pflegen, neue Kontakte zu knüpfen sowie die Geselligkeit in und außerhalb der Gruppe zu erhalten.

alt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obfrau Hermine Parzer

Antersam 28
4775 Diersbach
0664/7385939

 

2002 fingen wir zu proben an und studierten verschiedene Tänze ein. Schon im ersten Jahr hatten wir die Möglichkeit uns mit diesen in der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Ein unvergessliches Erlebnis war der Auftritt im ORF bei "Klingendes Österreich" oder der Auftritt in Marburg bei einem dreitägigen Folklorefestival.
2007 wurde es International. Da beherbergten wir für 6 Tage die Spanische Gruppe " Bajo Duero".
Gemeinsam mit Schotten und Griechen tanzten die Spanier in Taufkirchen.
2010 wurden wir für die Oberbank Business Gala gebucht, wo wir den Innviertler Landler aufführten.
 
9.Septemper 2012 -  10 Jahr Jubiläum der Zeche
 
2013 Neuwahlen Zechmoaster Bruneder Alois übergibt sein Amt an Parzer Hermine
 
25 -27. Juli 2014 Drei Tage in Prag bei einem internationalen Folklorefestival!
 
3-6 September 2015 Auftritt in Spanien bei einer befreundeten Folklore Gruppe!
Der "Innviertler Landler" mit seinen lustigen “G`stanzln“, die von Begebenheiten des Alltags erzählen, wird immer wieder gewünscht. Wir wissen und sehen aber auch, dass der Landler vom Aussterben bedroht ist und deshalb ist es für uns eine wichtige Aufgabe, diesen zu erhalten.
Wir sehen uns als Verein, der das Kulturleben der Marktgemeinde Taufkirchen an der Pram heraushebt, Heimatbewusstsein schafft, Tradition lebt und unser Brauchtum über die Grenzen hinaus trägt.
Terminvorschau
Sa 08. Oktober 19:30 Uhr
Volkstanzfest der VTG Altenberger Granit
Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Terminvereinbarung

Kons. Günther Kreutler:      +43 664 / 5443375


 E- Mail senden