idee & gestaltung? media.dot

Kons. Manfred Schuller und DI. Dr. Christian Schuster wurden am Freitag, 20. März 2015 von Frau Landesrätin Mag.a Doris Hummer die Ehrenzeichen "Verdienste um die Oö. Jugend" im Linzer Landhaus überreicht.

schullerManfred Schuller, dessen Eltern aus Siebenbürgen stammen, ist schon seit seinem 13. Lebensjahr aktiv in das Geschehen der Siebenbürger Sachsen eingebunden. Seit 1975 Volkstänzer der Siebenbürger Jugend- und Volkstanzgruppe Laakirchen. 1980 gründete er eine Kindervolkstanzgruppe. 1984 übernahm er die Leitung der Volkstanzgruppe Laakirchen. Seit 2004 ist Manfred Schuller auch Nachbarvater und Obmann des Vereines der Siebenbürger Sachsen Gmunden-Laakirchen und Landesjugendsprecher der Siebenbürger Jugendgruppen in Oberösterreich. Zeitgleich übernahm Manfred Schuller auch den Bundesjugendreferent der Siebenbürger Sachsen in Österreich Im Jahr 2008 hat er in der Landeverbandsleitung der Heimat- und Trachtenvereinigungen OÖ. das Referat für Informationstechnologie übernommen. Schließlich 2010 wurde Manfred Schuller auch Landesobmann des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Oberösterreich und stellvertretender Bundesobmann der Siebenbürger Sachsen in Österreich.

schusterHerr Dr. Christian Schuster ist seit über 30 Jahren Mitglied in der Siebenbürger Volkstanzgruppe Wels. Seit 1991 ist er Tanzleiter dieser Gruppe. Davon arbeitete er mehr als 20 Jahren mit Kindern und Jugendlichen im Verein. Im Jahr 2010 wurde er Obmann im Verein der Siebenbürger Sachsen Nachbarschaft Wels. Seit dieser Zeit steht er auch als Landesobmann Stellvertreter im Landesverband der Siebenbürger Sachsen in Oberösterreich zur Verfügung. Seit 2011 leitet er zusätzlich eine neue gegründete Kindergruppe. Im Jahr 1999 erhielt Dr. Christian Schuster für sein Engagement im Jugendbereich das Ehrenzeichen in Silber der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Oberösterreich. Im März 2001 wurde von der Stadt Wels mit der Kulturmedaille in Silber „pro arte et scientia“ ausgezeichnet. 2014 erhielt er die Kulturmedaille der Stadt Wels in Gold. Fotograf: Werner Dedl

Die JHTV und Stephan Aigner gratulierte den beiden geehrten und bedankte sich für deren unermüdlichen Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit in den Vereinen und den Überregionalen Organisationen.

Haim-Herman1Am 11. Jänner 2015 wurde Hermann Haim vom Trachtenverein „Donautal Leonding“ im Zuge der 66. Jahreshauptversammlung von Landesverbands-Obmann Kons. Rudi Birnbaumer das „Ehrenzeichen des Landesverbandes“ verliehen. Hermann Haim wurde am 3. November 1966 geboren. Er ist seit 1983 Mitglied des Trachtenvereins. Er war von 1983 bis 1988 Vorplatterstellvertreter, von 1988 bis 1989 Vortänzer und Jugendbetreuer. Seit 1991 ist er Obmannstellvertreter, außerdem hat er zahlreiche weitere Ämter wie Vortänzer, IT-Beauftragter oder Vorplattler inne. Hermann ist mit Eifer Vortänzer und Vorplattler, ihm ist es ein besonderes Anliegen, die Jugend für das Platteln zu begeistern.

Hinterramskogler1Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Trachtenvereins Kleinreifling überreichte Landesverbandsobmann Kons. Rudolf Birnbaumer am 30. November 2014 das „Ehrenzeichen des Landesverbandes“ an Obmann Jürgen Hinterramskogler, der nach fast zehn Jahren das Amt zurücklegt. Jürgen Hinterramskogler war seit 1994 im Verein tätig und erhielt bereits mehrere Vereins- und Verbandsehrungen.

Bonita DinierBonita Dinier vom Trachtenverein D’Linzer Holzknecht hat am 5. Dezember 2014 das „Ehrenzeichen des Landesverbandes“ verliehen bekommen. Es wurde ihr vom Landesverbands-Obmann Kons. Rudi Birnbaumer überreicht. Bonita Dinier wurde am 17. Juni 1958 geboren und ist am 3. Februar 1985 dem Verein beigetreten. Sie ist seit 28 Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil des Vereins. Sie ist seit ihrem Beitritt auch aus der Volkstanzgruppe nicht mehr wegzudenken. Sie ist maßgeblich am Aufbau der Jugendgruppe im Verein beteiligt. Sie unterstützte auch die Verbandsjugend mit Rat und Tat. Von 1988 bis 1990 war sie 2. Schriftführerin, von 1990 bis 1999 Soforthilfekassiererin, seit 1990 ist sie 2. Marketenderin, seit 1999 2. Jugendsprecherin.

martina huberAm 15. November 2014 wurde Martina Huber vom Heimat- und Trachtenverein Schardenberg im Zuge der Jahreshauptversammlung von Landesverbands-Obmann Rudi Birnbaumer das „Ehrenzeichen des Landesverbandes“ verliehen. Martina Huber wurde am 29.3.1973 geboren. Seit 30.11.1984 ist sie Mitglied beim Heimat- und Trachtenverein Schardenberg. Von 1990 bis 2008 wawr sie Schriftführerin, von 1992 bis 2008 Jugendbetreuerin, von 1999 bis 2010 war sie Kassier beim Jugend-Verband Innviertel. Seit 2012 ist sie Kassier beim Heimat- und Trachtenverein Schardenberg, außerdem ist sie dort seit 2008 auch Schriftführerin. 2011 hat sie das Verbandsehrenzeichen bekommen.

Terminvorschau
Fr 19. Juli 00:00 Uhr
Kinderferialaktion des Referates „Jugend“ des Verbandes Linz
Fr 19. Juli 00:00 Uhr
Verbandsjugendlager
Sa 20. Juli 00:00 Uhr
Kinderferialaktion des Referates „Jugend“ des Verbandes Linz
Sa 20. Juli 00:00 Uhr
Verbandsjugendlager
So 21. Juli 00:00 Uhr
Verbandsjugendlager
Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Terminvereinbarung

Kons. Gerhard Steiner:      0676 / 34 11 002


 E- Mail senden

BRAUCHma!

brauchma284

Nr. 284
Juni
Titelthema: 
Nach Steyr
einigschaut
Jetzt abonnieren

Regionalverbände